Straußwirtschaft – ein Zeichen kaiserlichen Wohlgefallens

Straußwirtschaft im Weingut Kaufmann, Impflingen

Straußwirtschaft?

Sie lesen richtig!

 
Die Geschichte dieser urpfälzer Institution beginnt mit
Karl dem Großen.

 
Wir schreiben das Jahr 809.
Feste Residenzen sind bislang nicht erfunden und so reist
der Kaiser durch das Land, um Hof zu halten und Recht
zu sprechen. Eine schweißtreibende Angelegenheit, bedenkt
man den Staub der damaligen Straßen und Wege. Für Linderung sorgte – einstmals wie heut‘ – der Pfälzer Wein. Den aber gab es schon im Jahre 809 in unterschiedlichster Qualität.

 
Nach der Legende ersann der Herrscher eine besondere Methode, sich bei späteren Besuchen an den ein oder anderen Tropfen zu erinnern, auf dem das kaiserliche Auge mit Wohlgefallen geruht hatte. Karl verlieh dem jeweiligen Winzer das Recht, Haus und Hof mit einem eindeutigen Zeichen zu schmücken: Ein Kranz, Besen oder Strauß sollte beim nächsten (Staats-) Besuch daran erinnern, dass Küche und Keller der kaiserlichen Beachtung wert gewesen waren.

 
Spätestens an dieser Stelle erkennt der Leser, dass Karl seinen Platz in unserer Erinnerung zu recht unter dem Beinamen „der Große“ beansprucht. Bis zum heutigen Tag ist der „Strauß“ über unserem Hoftor eine eindeutige Einladung an Einheimische und Gäste, und so freuen wir uns, Sie recht bald in unserer Straußwirtschaft begrüßen zu dürfen.

 

      Öffnungszeiten:

       
      Die Straußwirtschaft ist geöffnet in den Monaten
      Mai, Juni, September und Oktober,
      jeweils
      freitags und samstags
      von 17:00 bis 22 Uhr
      .
       
      An Sonn- und Feiertagen
      freuen wir uns über Ihren Besuch
      von 12:00 bis 22 Uhr.

     
    Für Familienfeiern, Weinproben und Feste stehen wir natürlich auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten zu Ihrer Verfügung. Bitte nutzen Sie die angebotenen Kontaktmöglichkeiten.

     
    Auch außerhalb unserer Öffnungszeiten können Sie uns erreichen. Am besten rufen Sie an, bevor Sie uns besuchen. Wie Sie wissen, haben Winzer und ihre Familie auch im Wingert(Weinberg) und im Keller zu tun, damit auch der nächste Jahrgang bei Ihnen ins Glas kommt. Telefon: 06341-82440

.